Im folgenden Blogartikel wollen wir dir ein paar nützliche Tipps geben, damit du bestens auf die praktische Prüfung vorbereitet bist. Jetzt Tipps abholen.

Lesedauer: max. 4 Minuten

Mach dir keine Sorgen – du bist bestens vorbereitet

Alle Stories, Anekdoten und Ammenmärchen rundum die Führerscheinprüfung – insbesondere die praktische – sorgen dafür, dass du dir bestimmt sorgen machst, diese nicht zu schaffen.

Dabei ist die logische Konsequenz einer guten Ausbildung im Grunde immer das Bestehen der praktischen Prüfung. Wahrscheinlich üben deine Freundinnen und Freunde, die bereits erfolgreich den Führerschein in der Hand haben, unbewusst einen großen Druck auf dich aus, vielleicht macht es ihnen sogar großen Spaß, sich über deine Verunsicherung lustig zu machen. So sind gute Freunde nochmal! Zwinkern ;)Deshalb bleib gelassen und nimm diese Anekdoten und Späße als eine Art der Hilfestellung und mit Humor.

Nutze deine Energie am besten indem du engagiert mit deinem Fahrlehrer und deiner Fahrschule zusammen arbeitest. Nutzen die Hilfestellungen, die sie dir zu Verfügung stellen und Frage nach, sollte dir etwas unklar sein oder wenn du eine Situation nochmal einmal zusätzlich wiederholen möchtest.

Unsere Tipps – So gelingt es!

Damit auch nichts schief gehen kann, haben wir dir anbei einige Informationen und Tipps aufgelistet, die dir bei deiner bevorstehenden Prüfung weiterhelfen können:

  • Versuche ausgeruht und ohne Hektik beim Prüfungstermin zu erscheinen
  • Ernähre dich gut und trinke ausreichend
  • Aufputsch- oder Beruhigungsmittel versuch zu vermeiden, diese bewirken in Verbindung mit Nervosität oft das Gegenteil
  • Tragen ein Outfit, in dem du dich wohlfühlst und nutze unbedingt zweckmäßige Schuhe, mit welcher du bereits 1,2 Fahrstunden absolviert hast
  • Setzen dich nicht unter zu hohen Erfolgsdruck und teile deinen Prüfungstermin am besten nicht gleich jedem Freund oder Bekannten mit
  • Lege deinen Prüfungstermin gut überlegt fest und lass dich nicht von irgendjemand oder irgendetwas zu eine verfrühten Prüfungstermin drängen. Vertraue deinem Fahrschule und seiner Einschätzung.
  • Die Energie folgt den Gedanken. Glaube an dich und entwickle eine positive Grundeinstellung gegenüber der anstehenden Prüfung. Zeig was du gelernt hast, du bist bestens vorbereitet.
  • Der Sachverständige von TÜV NORD, welcher deine Prüfung abnimmt, stellt keine Fallen, sondern gibt dir eine faire Chance. Ergreife sie.
  • Solltest du irgendwelche Fragen haben, kannst du dich gerne jederzeit an drivEddy wenden.
  • Solltest du während der Prüfung irgendeine Fragen, Aufgabe etc. nicht verstanden haben, frage gerne auch während der Prüfung gerne nach
  • Während der Prüffahrt mach dir nicht zu viele Gedanken und bewerte nicht deine Leistung, um dich nicht unnötig zu beunruhigen
  • Viele der gestellten Fahraufgaben darfst du mindestens einmal wiederholen. Du musst also nicht sofort jede Situation zu 100% meistern. Bleibe stets konzentriert.
  • Durch gute Fahrleistungen kannst du Pluspunkte sammeln und damit kleinere Fehler ausbügeln.
  • Denken  immer daran: Alle stehen auf deiner Seite und wollen, dass du am Ende der Fahrt deinen Führerschein in den Händen halten kannst.

Wir von drivEddy wünschen dir viel Erfolg! Bei Fragen kannst du dich gerne jederzeit an uns wenden!