Wir dachten uns, wir lassen einen unserer Kunden zu Wort kommen. Deshalb interviewen wir für euch Patrick, er hat nämlich über drivEddy seinen Führerschein gemacht und direkte Einblicke und Einschätzungen von Leuten, die die Erfahrungen gesammelt haben, sind doch immer besser als pure Infos.

Warum wolltest du einen Führerschein machen?

Ach, ich glaube das sind die ganz allgemeinen Gründe, weshalb die Meisten einen Führerschein machen möchten. Grundsätzlich wollte ich einfach unabhängiger und spontaner sein. Hinzu kommt, dass auf meiner “Bucketlist” ein Roadtrip ganz oben steht, das war auch ein sehr großer Anreiz um jetzt endlich meinen Führerschein zu machen.

Allgemein, finde ich, gibt es keine Nachteile einen Führerschein zu besitzen. Und nur weil ich einen Führerschein besitze, heißt es ja nicht, dass ich mir im selben Atemzug auch ein Auto kaufen muss, klar geht das oftmals einher und man möchte dann natürlich auch die Möglichkeit haben, jederzeit ins Auto springen zu können; wiederum ist es auch so, dass wenn man in einer etwas größeren Stadt lebt, es inzwischen schon überall Carsharing gibt, die es einem ermöglichen zu fahren. Ich habe auch gemerkt, dass der Führerschein ein Pluspunkt in meinem Lebenslauf ist! Durch die Fahrerlaubnis bieten sich mir viel mehr Möglichkeiten als ich Anfangs dachte. Flexibilität, Eigenständigkeit, Urlaube, Jobs und noch mehr.

Was waren die ersten Herausforderungen/ Probleme?

Mir fiel es schwer eine geeignete Fahrschule zu finden, weil es ganz einfach mit viel Arbeit und hohem Zeitaufwand verbunden war die ganzen Vergleiche zu ziehen und am Ende war ich eher verwirrt, als einen Durchblick zu haben. Es ist eben keine Entscheidung, die man unbedacht und nebenbei treffen möchte und auch nicht sollte. Sich demnach alle Rezensionen durchzulesen, Erfahrungen im Freundeskreis einzuholen, Fahrschulen vergleichen, teilweise immer noch direkt zur Fahrschule zu laufen oder mit der Bahn zu fahren, hat mich lange davon abgehalten, endlich das Thema Führerschein in die Hand zu nehmen. Außerdem hat jede Fahrschule andere Preise, die nicht immer online abrufbar sind, da leider viele Fahrschulen keine eigene Webseite besitzen. Will man dann noch die ganzen Kosten der verschiedenen Fahrschulen gegenüberstellen, dann wird es schnell kompliziert.

Wie hat drivEddy dir geholfen eine Fahrschule zu finden?

Nachdem ich von drivEddy erfahren habe, habe ich mir die Webseite angeschaut und letztendlich durch die übersichtlichen Fahrschulvergleiche und Preisaufstellungen, schneller als gedacht eine geeignete Fahrschule für mich gefunden. Auch das Team von drivEddy hat mir sehr dabei geholfen. Durch drivEddy hatte ich all den Aufwand, den ich gerade erwähnt habe, nicht mehr. Durch die Vorarbeit des drivEddy- Teams habe ich mich um eigentlich nichts mehr kümmern müssen, mir wurde das günstigste und für mich praktischste Angebot rausgesucht, wenn ich Fragen hatte, wurden diese direkt beantwortet und ich musste mich eigentlich um nichts mehr kümmern, außer meine Fahrstunden zu buchen, diese wahrzunehmen und für die Theorie zu lernen, wobei auch das super übersichtlich und praktisch über drivEddy ist.

Inwiefern hat drivEddy dir das Lernen erleichtert? Was hat dir bei drivEddy besonders gefallen?

Besonders gefallen hat mir, dass alles in einer App vereint ist. Durch die App war es mir möglich einfach mal schnell von unterwegs aus zu lernen und seinen Fortschritt trotzdem immer dokumentiert zu haben bzw. im Auge zu behalten. Dazu muss ich auch sagen, dass ich es super fair und cool finde, dass das Pauken für die Theorie nichts kostet und unbegrenzt ist. Ich habe super oft einfach in der Bahn gelernt, wenn ich auf dem Weg zur Uni war oder irgendwo warten musste. Außerdem konnte ich ebenfalls über die App meine komplette Fahrausbildung planen, was mir einiges erleichtert hat. Da ich so immer rechtzeitig an die wichtigen Termine erinnert wurde und den Fortschritt der Ausbildung jederzeit im Blick hatte. Also alles in allem hat mir drivEddy von der Fahrschulsuche bis zum Tag der Prüfung, alles, was an Zeitaufwand anfällt erspart und somit den ganzen Prozess Führerschein, erleichtert.

Kannst du dir vorstellen noch einen anderen Führerschein zu machen?

In der Tat habe ich in letzter Zeit öfter darüber nachgedacht, vor allem da die ganzen Theoriefragen jetzt sicherlich noch präsenter sind in meinem Kopf sind, als sie es in ein paar Jahren sein werden. Also ich kann mir gut vorstellen, dass man Jahre nachdem man seinen Führerschein gemacht hat, sich schwer tut, wieder alles theoretische zu lernen und sich wieder hinter die Bögen zu klemmen. Deshalb werde ich eventuell nächstes Jahr noch den Motorradführerschein machen.

Wenn du dich dazu entscheidest, würdest du dann nochmal mit drivEddy deinen Führerschein der Klasse A machen?

Absolut! Auch wenn sich jetzt wahrscheinlich viele fragen werden warum, da ich ja eigentlich durch den PKW Führerschein schon eine Fahrschule gefunden habe mit der ich super zufrieden war. Wiederum heißt das ja nicht, dass es für den Motorradführerschein auch die optimalste für mich ist; vielleicht gibt es ja eine die sich für diesen Führerschein am Ende besser eignet. Und genau diese Recherche wird mir am Ende dann ja auch wieder von drivEddy abgenommen. Von daher würde ich nicht zögern, auch da ich jetzt mit der App schon vertraut bin. Ich kann es jedem wirklich nur empfehlen.

Wenn du auch Erfahrungen wie Patrick machen möchtest, dann kontaktiere uns. Wir senden dir gerne die ersten wichtigen Informationen per E-Mail zu. Natürlich kannst du uns auch jederzeit anrufen und wir beraten dich kostenlos sofort. Starte jetzt auch du deinen Weg zum Führerschein!

Fordere jetzt deine Informations-Mail an oder rufe uns unter: 030 2099 3593 0 an.

Folge uns für mehr News rund ums Fahren!

 

 

Weitere Artikel

 Finde weitere Tipps und Tricks sowie spannende Informationen zum Thema Fahren.